Wer in der letzten Augustwoche tagsüber die Bleiwäscher Straße hinuntergefahren ist, hat es vielleicht mitbekommen: Auf dem Dach unserer Schützenhalle wurde fleißig gewerkelt. Der Grund dafür: Das Lichtband am Dachfirst war über die Jahre undicht geworden. Dies führte dazu, dass immer wieder Regenwasser eindrang und dadurch den Dachstuhl und auch das Inventar in der Schützenhalle gefährdete.

Lichtband aussen

Somit war ein Austausch des Lichtbands unumgänglich geworden – und wurde wie geschildert Ende August in die Tat umgesetzt. Positiver Nebeneffekt dabei: Durch das neue Lichtband kommt deutlich mehr Tageslicht in die Halle hinein – unsere Schützenhalle ist dadurch viel heller und freundlicher geworden!

Lichtband innen

Natürlich ist so ein neues Lichtband nicht ganz billig: Die Maßnahme schlägt mit deutlich über 20.000 EUR zu Buche und kann daher nicht allein aus Eigenmitteln der Schützenbruderschaft gestemmt werden. Daher kam die Idee der Volksbank Brilon-Büren-Salzkotten gerade recht, einen Teil der Kosten über ein Crowdfunding zu finanzieren. Was verbirgt sich dahinter? – Ziel ist es, eine möglichst große Anzahl an Mitgliedern, Bürgerinnen und Bürgern, Freunden und Gönnern des Fürstenberger Vereinswesens für eine kleine Spende zu gewinnen.

Dabei wird jede Einzelspende von mindestens 5 EUR seitens der Volksbank Brilon-Büren-Salzkotten um weitere 5 EUR aufgestockt – und zwar solange, bis 66% der anvisierten Projektsumme von 5.000 Euro erreicht sind. Dazu Brudermeister Paul Köhler: „Wir sind sehr dankbar, dass die Volksbank unsere Dachsanierung mit ihrer Aktion „Viele schaffen mehr“ unterstützen möchte. Daher freuen wir uns über möglichst viele einzelne Spenden.“

Wo und wie können Sie unser Projekt unterstützen?

  • Am einfachsten über die Crowdfunding-Homepage der Volksbank Brilon-Büren-Salzkotten, und zwar per Überweisung, Lastschrift, paydirekt, Giropay oder Kreditkarte. Hier der Link dazu: https://vb-bbs.viele-schaffen-mehr.de/sanierung-hallendach-schuetzen

  • Die Alternative: Für den 26.09.2020 planen wir einen "Spenden-Aktionstag". An diesem Tag schauen wir gern bei Ihnen zuhause vorbei und nehmen Ihre Spende in bar entgegen - natürlich nur, wenn Sie dies wünschen. In diesem Fall bitten wir bis zum 22.09.20 um einen entsprechenden Hinweis an unseren Kassierer Ludger von Rüden (telefonisch unter 0171/1219518 oder per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!). Dass wir bei unserem Besuch die geltenden Hygiene- und Abstandsregeln einhalten, versteht sich von selbst.

 

Die Crowdfunding-Aktion läuft vom 01.09. bis 29.11.2020.